Essen ist nicht ernähren.

Neue Blickwinkel auf alte Gewohnheiten.

Essen ist in aller Munde

Essen schmeckt, entspannt, belohnt, bringt Genuss, Geselligkeit und Spaß. 

Manchmal sorgt es für Unsicherheit und ein schlechtes Gewissen.

Meistens dann, wenn es uns nicht gelingt, eine Erkrankung oder ein Übergewicht

mit richtigem Essen positiv zu beeinflussen .

Immer neue Ernährungstrends und die Flut zuweilen widersprüchlicher Empfehlungen

fordern uns  heraus, unseren persönlichen Kompass beim Essen zu finden

und auf Kurs zu bleiben.

Was uns vom "richtigen" Essen abhält

Wir scheitern oft an zu hoch gesteckten Zielen. Oder nehmen uns nicht genug Zeit, um die gewünschten Veränderungen vorzubereiten und umzusetzen. 

Und wir unterschätzen unseren inneren Schweinehund, der lieber Couchpotatos mag als Rohkost.

Er unterstützt uns dezent aber effektiv dabei, die guten Vorsätze

im Alltagstrubel untergehen zu lassen. Das berühmte "Montag fange ich an"

löscht er spätestens am Sonntagabend  aus unserem Gedächtnis.

Er ist der Bewahrer lieb gewordener Gewohnheiten. Vergessen Sie also nicht, 

 Ihren inneren Schweinehund mit ins Boot zu holen, wenn Sie etwas ändern möchten.

Mit Herausforderungen konstruktiv umgehen

Kommt Ihnen das bekannt vor?

Schon lange haben Sie vor, etwas in Ihrem Leben zu ändern oder einen lang gehegten Traum

zu verwirklichen. Doch „später“, „ aber“ oder „ wenn, dann“ blockieren Sie. Jahr für Jahr. 

Das macht Sie unzufrieden. 

Eine Freundin, ein Kollege oder der Chef hat sie verärgert.

Die Situation belastet Sie, kostet Energie und behindert ein entspanntes Miteinander.

Sie ärgern sich, dass Sie in bestimmten Situation nicht so reagieren, wie Sie es sich wünschen. 

Das frustriert und kratzt am Selbstwertgefühl.

In allen Fällen haben Sie das Gefühl, die Kontrolle über diese Situation nicht 

in die eigene Hand nehmen zu können.

Anders essen oder Gewohnheiten ändern?

Hier gibt es vielfältige Angebote für alle, die neue Impulse suchen.

Sie sind nierenkrank und suchen Unterstützung beim Essen?

In Ihrer KiTa wollen Sie                    auch beim Essen Weichen

für die Zukunft stellen?

Sie wollen mit Herausforderungen 

in Ihrem Leben

konstruktiv umgehen?